top of page

 abonieren

Vielen Dank!

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin 13.3.23

„LOST PLACES LINK“


Die Volkshochschule (VHS) Reinickendorf zeigt vom 20. März bis zum 29. September 2023 die Ausstellung „LOST PLACES LINK“ des Fotografen Michael Link in den Hallen am Borsigturm, Am Borsigturm 6 (3. OG). Die Ausstellung ist das Ergebnis der langjährigen Beschäftigung von Michael Link mit der Lost-Places-Fotografie, der Fotografie verlassener und aufgegebener Orte. Seit 2007 fotografiert er überwiegend mit der High-Dynamic-Range-Methode (HDR), mit der es möglich ist, große Lichtunterschiede ohne zusätzlich Beleuchtung auszugleichen und hohe Farbintensität als Stilmittel einzusetzen. Links Gespür für den richtigen Blickwinkel, die Perspektive und Dramatik wird in der Ausstellung erfahrbar. Er ist langjähriger Teilnehmer verschiedener Foto-Kurse der VHS und die Fotogruppe in Berlin Frohnau hofft, dass er ihr noch lange erhalten bleibt.

Lost-Places-Fotografie Bild: Michael Link


Für Link stellt die Ausstellung LOST PLACES LINK einen Höhepunkt seiner fotografischen Arbeit dar, der es ihm erlaubt auf einen kreativen Abschnitt seines Schaffens zurückzublicken. Ein Künstlergespräch mit Michael Link findet am 28. März 2023 um 17.00 in der Ausstellung statt. Ausstellung: „LOST PLACES LINK“ 20. März bis 29. September 2023 Montag – Freitag, jeweils von 9 bis 18 Uhr Eintritt frei Webseite: www.vhs-reinickendorf.de, Kontakt: VHS Reinickendorf, Am Borsigturm 6, 13507 Berlin Servicetelefon: 030 90294-4800 (Mo-Fr, jeweils 9:00 bis 15:00 Uhr), E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de , Fax: 030 90294-4812

36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Berliner Abendblatt 13.3.2023

Lost Places in den Hallen am Borsigturm Die Ausstellung startet am 20. März. Bild: Michael Link Die Volkshochschule (VHS) Reinickendorf zeigt vom 20. März bis zum 29. September, jeweils von 9 bis 18

Comentários


bottom of page