Lichtblick 

Jeden morgen ein Muntermacher für Fotofans.

 abonieren

Ist Fotografie männlich oder weiblich?

All die Begriffe, die heute ins Feld geführt werden wie Selbstbestimmung, Unabhängigkeit und Gleichberechtigung standen auch in der Fotografie lange auf dem Programm. Da aber ging es vor allem um die Anerkennung als Kunstform. Die Frage, ob eine weibliche Fotografie oder eine männliche vorliegt kann man allenfalls nur in Einzelfällen beantworten aber nicht generalisieren. Das mag daran liegen, daß die Fotografie vor allem einem physikalischen Prozess unterliegt, einem Naturgesetz, das man entweder versteht und respektiert oder nicht. Bleibt der Gegenstand auf den sich der Fotograf oder die Fotografin konzentrieren. Hier gibt es allerdings einige Unterschiede, die auf ein männliches oder weibliches Interesse schließen lassen können. Alles was darüber hinaus geht kann eine Begegnung männlicher und weiblicher Eigenschaften in einem Bild, in einer Aufnahme sein. Eigenschaften, die man sich zugelegt hat oder Eigenschaften, die schon immer in einem geschlummert haben. Ob man nun Mann oder Frau ist bleibt in der Fotografie unerheblich. Geht es doch um technische Fähigkeiten und künstlerische Intension, die jeden herausfordern egal, ob man sich mehr in der einen oder anderen Rolle befindet.



Ostsee um 1987

10 Ansichten

@ 2020 fotowork24  Alemannenstr. 6 13465 Berlin